Büro

Burkhard Schwarz:
Diplom-Ingenieur Architekt, Studium TU Braunschweig
Mitglied Architektenkammer Niedersachsen und BdB.
Schwerpunkte: Neubau, Umbau und Umnutzung,
Wohnbauten, Gewerbebauten und öffentlichen Bauten,
Denkmalschutz, Sanierung von Fachwerkbauten und historischen Gebäuden,
Sicherheits- und Gesundheitskoordination.

Herr Schwarz schloss ein Studium der Elektrotechnik und der Architektur an der TU Braunschweig (Prof. Ostertag, Prof. Henn u. a.) mit dem Diplom in Architektur (Prof. Meinhard von Gerkan) ab.
Das Grundstudium ergänzte er mit Fächern aus dem Bereich Bauingenieurwesen.
Er arbeitete während und nach dem Studium als Tutor am Bildhauerlehrstuhl Prof. Jürgen Weber und am Lehrstuhl für Städtebau, Wohnungswesen und Landesplanung der TU.
Seit 1983 als Freier Architekt tätig umfasst sein Arbeitsbereich Neubau, Umbau und Umnutzung von Wohnbauten, Gewerbebauten und Bauten öffentlicher Auftraggeber mittlerer Größe in allen Leistungsphasen der HOAI. Die Sanierung von Fachwerkbauten und anderen historischen Gebäuden war ergänzend seit Beginn der Tätigkeit Thema.
Bis 1989 war er in freier Mitarbeit beim Büro Architektur und Forschung Braunschweig u. a. bei Umnutzungsplanungen für alte Industriebausubstanz tätig.
Seit 2004 fungiert er als SiGe-Koordinator z. B. bei Projekten der Evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig.
2009 wurde Dipl.-Ing. Architekt Burkhard Schwarz nach zweijähriger projektbezogener Partnerschaft mit seinem Büro Schwarz Architekten in Braunschweig Mitglied der „Arbeitsgemeinschaft Historische Bauten“.

Seit 1993 waren verschiedene Mitarbeiter im Büro tätig.

Mit Unterbrechungen hat insbesondere Dipl.-Ing. Bernd Grigoleit bis 2009 durchgängig als Freier Mitarbeiter an Projekten mitgearbeitet.